Köhler Wohnmobile

auf dem Caravansalon 2018

Caravansalon 2018 in Düsseldorf

Der Caravansalon 2018 naht mit großen Schritten und auch bei Köhler Wohnmobile laufen die letzten Vorbereitungen, schließlich will man in diesem Jahr den Besuchern viele Neuheiten zeigen.

In Illingen bei Stuttgart hat man nicht nur das Möbelprogramm neu aufgestellt.

Mit dem Sprinter von Mercedes-Benz zeigt Peter Köhler zum ersten Mal  ein ausgebautes Fahrzeug der Sechs-Meter-Klasse.

Premiere feiert auch auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse der Sunvan 36 (siehe Fotos links).

Alles neu macht der Köhler

Rechtzeitig zum diesjährigen Caravan Salon hat Köhler Wohnmobile sein Ausbauprogramm komplett überarbeitet. Der schwäbische Wohnmobil-Spezialist zeigt in Düsseldorf aber nicht nur neue Möbel, sondern mit dem Sunvan T22 auch eine neue interessante Ausbauvariante für den VW T6.  Premiere feiern auf Basis der Mercedes-Benz V-Klasse der Sunvan V36 und auf Basis des Sprinters von Mercedes-Benz der Sunvan S10. Mit dem Sprinter präsentiert der Ausbauer zum ersten Mal ein größeres Fahrzeug und erschließt so ein neues  Segment.

Mit dem Sunvan S10 bietet Köhler Wohnmobile aus Illingen bei Stuttgart erstmalig ein Fahrzeug in der Sechs-Meter-Klasse an. Der Camper wurde komplett neu entwickelt.

 „Dieses Wohnmobil bietet dem Nutzer noch größeren Freiraum und Bequemlichkeit“, so Peter Köhler und verweist auf den großen Kofferraum, der mit einer Höhe von nahezu 90 Zentimetern sogar Platz für ein Moped bietet. Das Bett für zwei Personen bietet eine Liegefläche von 190 auf 140 Meter und ist als weitere Besonderheit längs ausgerichtet.


Über genügend Platz und Stauraum verfügt nicht nur das Fahrzeug insgesamt. Auch die Küchenausstattung kann sich sehen lassen. Neben einem 65-Liter Kühlschrank machen eine Mikrowelle und eine Espressomaschine das Camping-Leben angenehm. Komfortabel ist auch das Fahren. Im Cockpit bietet sich dem Fahrer ein sehr guter Rundumblick.

Für entspanntes Reisen steht auch ein weiteres ganz neues Modell von Wohnmobile Köhler. Mit dem Sunvan V36 wagt sich der Wohnmobilausbauer ein weiteres Mal in neue Dimensionen vor, ohne dabei die gewohnte Sunvan-Optik aufzugeben.

Das ausgebaute Wohnmobil auf Basis des exklusiven Mercedes-Benz V-Klasse verfügt über das von Peter Köhler entwickelte gemütliche Lattenrostbett. Hier besteht die Wahl zwischen einer breiten Liegefläche bzw. einer Liegefläche plus hohen Heckschrank. Die Entscheidung für eine der beiden Ausbauvarianten ist kurzfristig möglich, da der Heckschrank werkzeuglos ausbaubar ist.

Exklusiv und familienfreundlich: Der Sunvan V36 kann beides. Dafür sorgen eine Doppelsitzbank zum Verschieben und die mögliche Platzierung von bis zu fünf Sitzen.

Ein typisches Beispiel für die Arbeit bei Wohnmobile Köhler ist der Sunvan T22 auf Basis eines VW T6. Weil man alles immer noch besser machen kann, überrascht der Ausbau-Experte mit neuen überraschenden Details. So stellt Peter Köhler mit seinem Team in Düsseldorf das neue SCA Schlaf-Hubdach SCA 290 vor. Es ist eine Weiterentwicklung des bewährten SCA 194. Die Pluspunkte: ein Federtellerbett, eine verbesserte  Zeltbalgversion  mit größerem Fenster und neuem Polyesterstoff sowie eine neue Verriegelung, die in der Handhabung noch einfacher ist.

Neben den neuen Modellen ist beim diesjährigen Caravan Salon auch das neue Möbelprogramm von Köhler Wohnmobile zu sehen, das noch übersichtlicher und noch variabler gestaltet ist.