Gewerbeverein Illingen e.V.

Blog Post Title

Subtitle

Gewerbeverein Illingen e.V.

BDS fordert Förderung des „Regionalen Internetmarktplatzes“ 

Landespolitik

Der Gewerbeverein Illingen e.V. hat sich ein neuartiges und bedeutendes Projekt auf die Fahnen geschrieben. Seit geraumer Zeit arbeitet der Verein ehrenamtlich an einem digitalen Marktplatz. Leider stoßen die Mitglieder bei ihren Bemühungen um Fördermittel immer wieder auf große Hindernisse. BDS-Präsident Günther Hieber fordert deshalb vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg: „Es darf nicht sein, dass ein derart innovatives und anspruchsvolles Projekt in Baden-Württemberg, dem Land der Erfinder, zu versanden droht, weil keine Fördermittel dafür bereit gestellt werden. Im Nachbarbundesland Bayern hat man auf Regierungsebene längst erkannt, wie wertvoll solche Ideen und ihre Umsetzungen sind.“

Angesichts der Konkurrenz im Internet und „auf der grünen Wiese“, ist der Einzelhandel stets bemüht, sich neue Konzepte einfallen zu lassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Kundenbindung wieder zu verstärken. Ein neuer Vertriebsweg ist das „Internet auf lokaler Ebene“, den sich nun der Gewerbeverein Illingen auf bislang einzigartige Weise zu Nutze macht. Die Mitglieder können sich zukünftig nicht nur online präsentieren, sondern auf dem digitalen Marktplatz gemeinsam ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten. Wie auf einem großen Marktplatz sollen die Kunden bald unter www.illingen-hats.de ganz bequem online bei ihren Geschäften vor Ort einkaufen gehen können. „Der Haken an dieser tollen ehrenamtlich umgesetzten Sache ist nur, dass sich das Wirtschaftsministerium  verschließt, um den regionalen Internetmarktplatz, der durchaus auch als Muster für Folgende von Nutzen sein könnte, weiter voranzubringen. Die meisten Sponsoren warten auf ein positives Signal, das durch eine Bewilligung von Fördermitteln gesetzt würde, um ebenfalls einzusteigen“, erklärt Brigitte Grausam, die erste Vorsitzende des Gewerbevereins Illingen, den Teufelskreis, in dem sie sich gerade befinden und führt fort: „Wir suchen dringend einen politischen Paten!“ Während der Gewerbeverein Illingen noch um die Fördermittel kämpft, hat das Wirtschaftsministerium Bayern bereits die große Chance erkannt, die in der Umsetzung solcher Ideen schlummert und eine Förderung ausgeschrieben. Daher appelliert Günther Hieber an das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, „auch endlich in die Gänge zu kommen und sich solcher Projekte fördermäßig und auf dem kurzen Dienstweg anzunehmen. Wir reden hier schließlich von Investitionen in die örtliche Zukunftssicherung kleinerer Kommunen und ihres Einzelhandels.“